23. – 25. August – Drei Tage St. Leonersee

Unser Dreitageausflug sollte zur „Blauen Adria“ bei Altrip führen. Der Name klingt verführerisch, nach genauerer Prüfung aber eher irreführend. Sanitäranlagen in Barracken, kein Kiosk, der Weg zum Strand durch ein verschlossenes Tor – danke.

Auf gut Glück haben wir das Freizeit-gelände St. Leonersee unweit des BAB Kreuzes Walldorf angesteuert. www.st.leoner-see.de Das Campinggelände rund um den See ist fest in der Hand von Dauercampern. Es gibt aber auch eine ganze Reihe Saisonplätze – und den Jugendzeltplatz. Damit wären wir beim Problem. Als Zelter sind wir wirklich noch zu unerfahren, wir haben uns wie vor 40 Jahren unter die Jugend gemischt und schmerzlich festgestellt, dass die einen anderen Tagesrythmus haben – Nachts um halbvier noch Hochdietassen – danke. Davon einmal abgesehen bietet das Freizeitglände alles, was das Herz des Campers begehrt. Saubere Liegewiesen, Sandstrand, klares Wasser, Kiosk und ein preiswertes Restaurant, ausreichend viele und gut gepflegte Sanitäranlagen – vielleicht sollter der eine oder andere vom Betriebspersonal mal das Seminar „Kundenfreundlich“ besuchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.