15. März – Felsenmeer im Odenwald

Es waren zwei Riesen, die in der Gegend von Reichenbach wohnten, der eine auf dem Felsenberg, der andere auf dem Hohenstein. Als sie Streit bekamen, bewarfen sie sich mit Felsbrocken, Der Hohensteiner war im Vorteil, er hatte mehr Wurfmaterial. So kam es, dass der Felsenberger Riese bald unter den Blöcken begraben wurde. So wurde im Volksmund die Entstehung des Felsenmeeres erklärt.

Das Felsenmeer oberhalb von Lautertal-Reichenbach im Odenwald ist eine Felsenlandschaft aus dunkelgrauem Quarzdiorit (genauer ein HornblendeBiotit-Diorit),die durch Wollsackverwitterung entstand. (Quelle:Wikipedia, auch für weitere Detaills)


Heute ist das Felsenmeer Anziehungspunkt für Wanderer und Geo-Freaks. Die Felsbrocken, an denen immer noch der Zahn der Zeit nagt, bilden eine Flussbett mit übergroßen Kieseln. Vorbildlich ausgeschilderte und gut gesicherte Wanderwege und Steige führen vorbei am Riesenschiff, dem Riesensarg, dem Altarstein, der Riesensäule und anderen Sehenswürdigkeiten. Für einen Tagesausflug DER Tip.


 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.