Juli 2012

Am ersten Juliwochenende heißt es in Ludwigshöhe <Fischessen> ! Seit einigen Jahren hat der Fußballklub (FKL) die Tradition des Angelvereins übernommen und richtet das Sommerfest mit dem in der Region bekannten Fischessen aus. Wir haben bei der Vorbereitung und während des Festes fleißig geholfen und dabei wieder viele nette Menschen kennengelernt.

11. Juli – Rheintour Bingen – Loreley

   

In diesem Jahr verwöhnt uns der Sommer höchst selten. Wir haben erst einmal die geplante Radtour durchs Maintal verschoben und haben uns den Rhein vom Wasser aus angesehen. Die Fahrt auf dem Rheindampfer von Bingen nach St. Goar lohnt sich auch bei trüberem Wetter. Mäuseturm, Assmannshausen, Bacherach, Oberwesel, Kaub, die Burg Pfalz, St. Goarshausen und die anderen Orte im Mittelrheintal laden alle zur Erkundung mit dem Rad ein. (Neuer Eintrag in der Löffelliste) Ziel dieser Fahrt war die Loreley, legendärer Felsen an der engsten Stelle im Tal. In St. Goar haben wir uns ein leckeres Weinchen gegönnt und die beste Bäckerei im Ort geplündert ;-).

14. Juli – HAKO-Rennen Dexheim

HAKO-Rennen, was ist das? Hier ein Link: http://kadh.de/node/130 Zusammengefasst kann man vom „Duell im Schlammloch“ sprechen. Die Bilder sprechen eine eigene Sprache.

Veranstalter Wolfgang Weyel (www.kadh.de) ist der Motor einer außergewöhnlichen Veranstaltung auf seinem Hof in Dexheim bei Nierstein. Mit Einachser-Arbeitsmaschienen, alle als abenteuerliche Gefährte umgeschaubt, geht es durch die Wiese.  In diesem Jahr wieder eine Gaude für mehr als 3000 Zuschauer.

16. Juli – Laubenheim

In diesem Sommer muss man wohl jede Chance nutzen, um mal so richtig vort die Tür zu kommen. Heute hat es geklappt. Das Wetter ist passabel, trocken, bei 20°C, ziemlich windig, gerade noch erträglich.  Immer auf der Suche nach neuen Trassen haben wir die Route um den großen Rheinflutpolder bei Nachenheim gewählt. Die Gaststätte am Weier scheint pleite zu sein, war insgeheim mein Pausenziel. Ersatzweise haben wir in Laubenheim am Marktplatz, hier steht der  Schellenmann, ein Piknick gemacht. Am Marktplatz gibt es auch das Bistro Leon, das mit über 30 Bieren wirbt. Wir haben uns ein Kölsch (!) und ein leckeres Schwarzbier gegönnt. 50 km war die Tagesleistung.

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.