Januar 2013

13. Januar – Tannenbaumverbrennen in Ludwigshöhe

Ein Erlebnis für Groß und KleinDie Tannenbäumen brennen.

Tannenbaumverbrennen zieht Enkel bis Großeltern in seinen Bann. In Ludwigshöhe waren es über hundert Kinder aller Altersgruppen, die an der Aktion des Fußballklubs und der Feuerwehr teilnahmen. Neben dem Tannenbaumberg waren es aber auch der Glühwein, die Würstchen und das leckere Chilli, das die Sportler- und Feuerwehrjugend angeboten haben, die zur Teilnahme lockten.

Die Dorfjugend sind die Aktiven

Viele schauen beim Tannebbaumverbrennen zu.Die Jugendlichen des Dorfes hatten am Vortag den ausrangierten Festtagsschmuck eingesammelt und auf dem Sportplatzgelände aufgetürmt. Die Feuerwehrleute Sebastian Lamberth, Mathias Lamberth, Andreas Knittel, Daniel Rohleder und Janik Illig sorgten für das sichere Abbrennen am „Knut-Event“.

 Die "Alten" sind zufrieden. Die Alten sind zufrieden

Sportvereinsboss Alfons Lamberth, stellvertretender Feuerwehrhauptmann Hans-Peter Illig und Vereinsheimchefin Petra Mayer zeigten sich ausgesprochen zufrieden mit Zuspruch und Ablauf. Der Erlös der Aktion wird der Dorfjugend ihre aktive Teilnahme an verschiedenen Fastnachtsumzügen ermöglichen.

18. Januar – Hausfete

1DSCI1171 (640x480)

Eine Feier nach der anderen, so begann für uns das Neue Jahr. Anläßlich des Auszuges von David und Annika haben wir einen Kellerraum geschmückt und all die versäumten Gelegenheiten nachgeholt. Nach dem letzten Auzug sind wir nun nicht nur die Gesichtsältesten, sondern auch die treuesten Mieter und das nach noch nicht mal zwei Jahre.

19. Januar – Sitzung in Guntersblum

2DSCI1211 (640x480)

Zur Sitzung des Carnevalsverein Guntersblum haben wir uns in die Kluft von Robin und Robina geschmissen. Zusammen mit Gabi und Alfons habe wir mächtig Spaß gehabt. Ein klein wenig hat uns der Jokus gepackt. Übrigens, wenn man die regional gefärbten Büttenreden verstehn will, sollte man über das Innenleben von Guntersblum und Umgebung gut informiert sein. Es war einfach köstlich.

21. Januar – Winter in Rudelsheim

3DSCI1224 (640x479)

Winter hatten wir auch in Ludwigshöhe – der Schnee lag dabei eher breit als tief! Auf dem Bild kann man den Gedenkstein für das alte Rudelsheim und das Gedenkkreuz sehen. Rudelsheim wurde 1823 von seinen Bürgern auf der Flucht vor den immer wieder verherenden Wassermassen des Rheines verlassen. Immerhin gabe es ein paar knackig frostige Tage, die uns zum Winterwandern animiert haben.

26. Januar – 10 Jahre Kennenlerntag in Windorf

4DSCI1240 (640x480)Ende Januar haben wir uns eine Wellneswoche im „Goldenen Anker“ in Windorf an der Donau gegönnt. Am einem 26. Januar haben wir uns kennen gelernt. In diesem Jahr ist das schon zehn Jahre her – unglaublich! Angefangen mit einem liebevoll geschmückten Frühstückstisch haben wir einen wunderschönen Tag bei strahlendem Sonnenschein auf den Höhen des Bayrischen Waldes verlebt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.