Dezember 2013 – Januar 2014 – Madeira

In diesem Jahr flüchten wir wieder von Weihnachten und Silvester. Diesmal haben wir uns das Flüchtlichgslager Madeira ausgesucht. Die ersten Bilder zeigen Bilder in und um das Hotel Galosol in Canico de Baixo. An dieser Stelle grüßen wir alle Daheimgebliebenen.
DSCI2544 (480x640)  DSCI2547 (640x348)  DSCI2562 (480x640)  DSCI2558 (640x479)  DSCI2561 (640x480)  DSCI2559 (640x469)  DSCI2551 (640x472) DSCI2555 (640x480)

Von Madeira sagt man, dass es die Insel den ewigen Frühlings ist. Wenn ihr auf den Bildern Blumen seht, dann sind die nicht aus Kenia eingeflogen oder aus buntem Kunststoff, die blühen wirklich und das drei Tage vor Weihnachten.
DSCI2582 (640x480) DSCI2565 (469x640) DSCI2605 (475x640) DSCI2555 (640x480)

Unser erster Ausflug hat uns per Linienbus nach Funchal, der Hauptstadt Madeiras geführt. Auch hier haben wir viele Blumen gefunden und endeckt, dass man auch in der Sonne Weihnachten feiert. Das Elend auf dem Bild sind Degenfische, die aus 1500 bis 2000 Meter Tiefe geangelt werden und beim Druckverlust schwarz werden und gewaltige Glubschaugen bekommen, aber schmecken ausgezeichnet.
DSCI2584 (640x473) DSCI2585 (640x479) DSCI2575 (480x640) DSCI2581 (478x640) DSCI2598 (640x480) DSCI2580 (640x473) DSCI2583 (640x473) DSCI2593 (640x466) DSCI2588 (640x472) DSCI2567 (640x480) DSCI2571 (640x466) DSCI2573 (480x640) DSCI2568 (640x479) DSCI2591 (640x305)DSCI2595 (640x424) DSCI2600 (640x480)

Der zweite Ausflug hat uns nach Canico gefuehrt, einfach den Berg hoch, 45 Minuten und wir waren in einem kleinen beschaulichen Dorf. Beeindruckend war nicht nur der Pub / es gab Guinnes / sondern auch ein kleiner botanischer Garten.
DSCI2628 (640x473)  DSCI2615 (640x480)  DSCI2626 (480x640)  DSCI2625 (640x474) DSCI2627 (640x480)  DSCI2621 (640x480)  DSCI2616 (504x640)  DSCI2618 (480x640)DSCI2620 (480x640)  DSCI2623 (480x640)  DSCI2611 (640x481)  DSCI2613 (480x640)

Der dritte Tag auf Madeira hat uns bei allerschönstem Sonnenschein zu einem der Höhepunkte der Levadawanderungen geführt. Mit Ali als Guide sind wir gut 15 km entlang der Levada do Risco zum Riscowasserfall und über die Levada das Fontes zu den 25 Quellen gewandert. Der Rückweg führte dann durch einen 800m langen Tunnel, wir waren vorgewarnt und hatten unsere Stirnlampen dabei!
DSCI2711 (640x473) DSCI2673 (480x640) DSCI2637 (640x474) DSCI2698 (475x640) DSCI2657 (480x640) DSCI2662 (480x640) DSCI2694 (473x640) DSCI2706 (462x640) DSCI2681 (480x640) DSCI2652 (480x640) DSCI2649 (640x479) DSCI2646 (640x507) DSCI2714 (640x479) DSCI2632 (640x480) DSCI2639 (640x475) DSCI2708 (476x640)

Am vierten Tag haben wir uns eine Rundreise mit dem Bus gegönnt. Es wurde dennoch zum Abenteuer. Über Camancha, dem Dorf der Korbflechter und dem Big Ben von Madeira solte es nach Santo da Serra und dann über Santa Cruz zurück gehen. Die Fahrt läuft unter dem Motte „Hop-on Hop-off“, das heißt zwischendurch aussteigen und 1 3/4 Stunden später in den nächsten Bus steigen. Neben wunderbaren Blumen und mächtigen Bäumen haben wir dabei die Katastrophe, die der Jahrhundertsturm im November an der Levada do Serra und im Haven von Santa Cruz angerichtet hat erlebt und gesehen.
DSCI2718 (640x480) DSCI2720 (463x640) DSCI2725 (480x640) DSCI2727 (640x466) DSCI2738 (640x480) DSCI2739 (640x471) DSCI2744 (640x475) DSCI2745 (640x479) DSCI2750 (640x479) DSCI2752 (489x640) DSCI2757 (640x500) DSCI2760 (454x640) DSCI2771 (640x475) DSCI2773 (640x473) DSCI2774 (640x480) DSCI2775 (640x458)

Nach gut sieben Jahren habe ich mich wieder unter Wasser getraut. Das Manta Diving Center gehört zum Hotel und ist international ausgezeichnet. Das Tauchbegiet liegt im UNESCO-zertifizierten Unterwassernaturschutzgebiet. Beim ersten Tauchgang mit Manfred und Buddy Hans-Jürgen hatte ich aber zunächst mit mir und der Technik zu kämpfen. Nach 34 Minuten bin ich dennoch aus 20 m Tauchtiefe wohlbehalten aufgetaucht. Es gibt hier viel zusehen! Unglaublich viel zu sehen! Bunte Fische, Seeigel (aufpassen), Kraken, Muränen ……….
DSCI2805 (640x480) DSCI2814 (480x640) DSCI2791 (461x640) DSCI2810 (640x465) DSCI2796 (441x640) DSCI2799 (480x640) DSCI2785 (640x480) DSCI2807 (640x475)

Auf Madeira wird Weihnachten anders gefeiert. In Funchal, der Hauptstadt, haben wir das pralle Leben aus Essen(F) und Trinken(Sauf….) und mit gemeinsamen Liedersingen erlebt.
DSCI2831 (640x463) DSCI2833 (640x472) DSCI2834 (640x480) DSCI2832 (640x470)

Weihnachtskrippen gibt es allerorten, hier eine kleine Auswahl:
DSCI2584 (640x473) DSCI2589 (640x474) DSCI2619 (640x470) DSCI2753 (640x480) DSCI2755 (640x472) DSCI2876 (640x460) DSCI2885 (640x474) DSCI2919 (640x480)

Die Blumenpracht ist einfach überwältigend, besonders beeindruckt, dass wir gerade Weihnachten haben. Die Vorstellung, wie es erst im Frühling und Sommer ist inspiriert!
DSCI2577 (640x480) DSCI2582 (640x480) DSCI2605 (475x640) DSCI2611 (640x481) DSCI2613 (480x640) DSCI2626 (480x640) DSCI2749 (640x480) DSCI2750 (640x479) DSCI2757 (640x500) DSCI2863 (479x640) DSCI2888 (454x640) DSCI2889 (640x472) DSCI2891 (640x480) DSCI2892 (640x467) DSCI2896 (462x640) DSCI2897 (480x640) DSCI2899 (640x480) DSCI2900 (640x464) DSCI2904 (640x479) DSCI2907 (640x463) DSCI2908 (480x640) DSCI2909 (477x640) DSCI2910 (462x640) DSCI2915 (640x480) DSCI2916 (640x480) DSCI2917 (480x640) DSCI2918 (640x480) DSCI2922 (640x480)

Direkt vom Hotel aus erreicht man in gut einer Stunde Cristo Rei – Rio de Janeiro auf Madeira. Am Wegesrand naive Kunst: Reste der Kachelauswahl von Hagbau! Aber gut in Scene gesetzt!
DSCI2944 (640x478) DSCI2946 (460x640) DSCI2952 (640x474) DSCI2953 (472x640) DSCI2954 (640x521) DSCI2955 (640x477) DSCI2956 (640x480) DSCI2957 (640x480)

Das Nonnental war vor 4hundert Jahren ein Rückzugsgebiet für die Nonnen des Klosters Funchal vor den Angriffen protestantischer englischer und niederländischer Piraten. Heute ist es ein attraktiver Touristenort mit etwa 2000 Einwohnern.
DSCI2960 (640x470) DSCI2963 (640x480) DSCI2972 (640x479) DSCI2980 (480x640)

Wenn man schon über Silvester flüchtet, dann muss man auch feiern. Nach dem Empfang des Hotelchefs folgte ein 6-Gängemenü der Extraklasse. Danach fuhr der Bus nach Funchal zum Feuerwerk vor irrer Kulisse. 33 Abschussstationen, davon 4 auf dem Wasser haben ein 8-Minuten Feuerwerk insziniert. 2006 sind sie damit noch im Guinnesbuch der Rekorde gelandet, inzwischen hat die Wirtschaftskrise  Portugals auch das Feuerwerk erreicht. Übrigens, es lagen 13 Kreuzfahrtschiffe im Hafen!
DSCI2990 (640x462) DSCI2995 (640x480) DSCI3000 (445x640) DSCI3005 (468x640)

Auf dem Camino Real da Ecumeada, einem alten Pilgerweg über dem Nonnental haben wir keinen Grat und keine Kneipe ausgelassen!
DSCI3023 (640x480) DSCI3025 (640x479) DSCI3031 (474x640) DSCI3041 (640x467) DSCI3042 (640x473) DSCI3043 (640x476) DSCI3045 (473x640) DSCI3048 (640x480)

Auf der Insel werden zahlreiche Touren angeboten. Beliebt sind Fahrten im Kleinbus zu den schönsten Plätzen der Insel. Hier Bilder vom Nordwesten Madeiras.
DSCI3065 (640x480) DSCI3068 (472x640) DSCI3077 (640x480) DSCI3083 (640x472)

Jardin Botanico de Madeira
DSCI3089 (640x480) DSCI3091 (640x472) DSCI3092 (640x480) DSCI3094 (640x472) DSCI3102 (640x471) DSCI3106 (640x468) DSCI3107 (640x453) DSCI3113 (640x480) DSCI3116 (640x459) DSCI3117 (640x480) DSCI3124 (640x480) DSCI3125 (640x479) DSCI3128 (640x464) DSCI3139 (640x463) DSCI3140 (640x466) DSCI3145 (640x480)

Sao Lorenzo ist der östliche Ausläufer Madeiras. Eine langgezogene Halbinsel mit zwei vorgelagerten Inseln bilden eines der zahlreichen Naturschutzgebiete hoch über den Wellen des Atlantik. Gut 8 Kilometer hoch und runter können ganz schön in die Beine gehen.
DSCI3157 (469x640) DSCI3161 (461x640) DSCI3164 (640x472) DSCI3169 (459x640) DSCI3173 (640x480) DSCI3174 (640x473) DSCI3177 (640x475) DSCI3181 (640x480)

Unsere letzt Runfahrt hat uns fast bis auf den höchsten Gipfel gebracht. Der Pico do Arieiro ist ganz oben 1818m hoch. Johns Kneipe liegt im Tal des kalten Flussen „Riberio Frio“. In Santana gibt es noch 8 Familien, die in den traditionellen Strohdachhäusern leben. Das letzte Bild ist noch einmal von der Halbinsel Sao Lorenzo.

DSCI3214 (640x480) DSCI3216 (640x480) DSCI3217 (640x480) DSCI3220 (640x480) DSCI3228 (640x480) DSCI3239 (480x640) DSCI3246 (640x480) DSCI3251 (640x480)

Der Besuch im Heimatmuseum der Insel lohnt sich auf jeden Fall. Hier wird die Geschichte der Insel und besonders die wirtschaftliche Entwicklung von der ersten Besitznahm durch Heinrich den Seefahrer bis zum Touristenboom der heutigen Tage beschrieben. Christoph Columbus hat eine Madeiranerin geheiratet und sich möglicherweise hier die Idee der Westindienroute geholt. Das wird touristisch ausgeschlachtet und täglich kreuzt die Santa Maria, ein Originalnachbau der Karavell von Columbus mit zahlungswilligen Touris vor der Küste der Insel.

DSCI3254 (480x640) DSCI3255 (480x640) DSCI3256 (480x640) DSCI3260 (640x480) DSCI3268 (640x480) DSCI3270 (480x640) DSCI3275 (640x480) DSCI3276 (640x480) DSCI3284 (480x640) DSCI3285 (640x480) DSCI3290 (480x640) DSCI3291 (443x591)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Dezember 2013 – Januar 2014 – Madeira

  1. Dagmar sagt:

    Schon zweimal war ich auf Madeira und ich liebe diese wunderschöne grüne Insel mit den stets blühenden Blumen. Ich werde sicherlich noch öfters dort Urlaub verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.